Menü

„KINDERAUGEN“ – unter diesem Titel ist derzeit eine Ausstellung mit Fotografien im Interdisziplinären Frühförderzentrum, Brauhausstraße 20 zu sehen. Die großformatigen Aufnahmen sind in den letzten Jahren entstanden und zeigen die Therapeuten und Pädagogen der Einrichtung bei ihrer täglichen Arbeit. Und diese Arbeit geschieht mit und für Kinder, die wegen einer Entwicklungsauffälligkeit oder Behinderung eine besondere Förderung im Haus erhalten.

Bereits im Eingangsbereich des Frühförderzentrums erwartet den Besucher ein Junge mit Kochmütze und Schürze. Obwohl man seine Augen nicht unmittelbar sehen kann, wird jedem Betrachter des Bildes bewusst, mit welch hoher Konzentration er den Plätzchenteig ausrollt. Oder das Kleinkind mit Down-Syndrom, was neugierig aus seinem Versteck herausblickt. Eindrücklich auch die zwei Jungen, die es sich auf einer Mauer des Spielplatzes in der Sonne bequem gemacht haben. Einer der beiden lächelt verschmitzt. Vielleicht hat ihm sein Freund gerade ein Geheimnis verraten?
„Kinderaugen sind ehrlich.“, so lautet ein Sprichwort. Die Fotografien, allesamt von MitarbeiterInnen der Heim gGmbH-Einrichtung aufgenommen, unterstreichen dies nachdrücklich.
Die Ausstellung, welche aus Mitteln des Bürgerbudgets der Bürgerplattform Chemnitz-Mitte finanziert wurde, kann zu den regulären Öffnungszeiten des Interdisziplinären Frühförderzentrums Montag bis Freitag von 7:00-17:00 Uhr besichtigt werden.

Ansprechpartner

n.N.

Öffentlichkeitsarbeit

Tel: 0371 47100-0
Fax: 0371 47100-50

Email: kontaktieren

Anschrift


Lichtenauer Weg 1
09114 Chemnitz

Anfahrt