Menü

Vergangenen Dienstag eröffnete die Ausstellung in der Begegnungsstätte Einsiedel, in der Seniorinnen und Senioren ihre Arbeiten vorstellen, die sie

während der Corona Pandemie zu Hause, als die Begegnungsstätte für den Besuch geschlossen bleiben musste,  

angefertigt haben. Ob mit Accessoires und Kuscheltieren der „Stricklieseln“, die mit deren Erlös u. a. den „Elternverein krebskranker Kinder Chemnitz e. V.“ oder die „Namibiahilfe“ unterstützen, oder Handarbeiten in Grafik und „ Quirling“ als Gemeinschaftsprojekt von Herrn Löser und Frau Barthold, Leiterin der Begegnungsstätte Einsiedel, dem Ideenreichtum waren hier keine Grenzen gegeben.

Auch Herr Mannl konnte mit seinen stolzen 102 Jahren wieder einen poetischen Beitrag leisten:

Auszüge:

„Es ist noch gar nicht lange her,

drei Monate bloß so ungefähr,

dass hier die Klubtür wieder offen.

Wir wollen wünschen, wollen hoffen,

dass dies nun bleibt für alle Zeit,

von dem Lockdown völlig befreit.

Werft bitte, Freunde, einen Blick,

aufs Jahr 2020 mal zurück…

… Die Steffi hat gleich nachgedacht

Gedanken sich sofort gemacht:

Was kann ich für die Freunde tun?

Die Klubarbeit kann doch nicht ruhn!

Der Klubkontakt muss erhalten bleiben!

Und so begann sie, Briefe zu schreiben

mit Vorschlägen, wie sich jedermann

sinnvoll zu Hause beschäftigen kann,

alleine zwar, doch kreativ,

ideenreich, selbständig aktiv.

Und sie sei auch zu jeder Zeit

zu telefonischen Gesprächen bereit…

…Bei ihnen hat es sofort getickt,

sie haben gebastelt, gemalt und gestrickt,

gemacht, was ihnen einfiel eben,

und das der Steffi übergeben.

die davon diese Ausstellung gebaut,

damit ein jeder begreift und schaut,

was von den Freunden hergestellt,

vielleicht selbst Anregungen erhält …

..Betrachtet nun, was hier ausgestellt.

Ich hoffe, dass Euch alles gefällt!“

Ansprechpartner

n.N.

Öffentlichkeitsarbeit

Tel: 0371 47100-0
Fax: 0371 47100-50

Email: kontaktieren

Anschrift


Lichtenauer Weg 1
09114 Chemnitz

Anfahrt