Menü

Aktion zur Woche der Demenz: Große Tiere – Große Freude

Seit 1994 finden am 21. September zum Welt-Alzheimertag in aller Welt vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen.

Die Woche der Demenz beginnt immer am Montag der Woche, in der der Welt-Alzheimertag begangen wird.

Das diesjährige Motto lautet: Demenz – verbunden bleiben

Wir brauchen Gemeinschaft und persönliche Begegnung. Daraus entsteht Verbundenheit.

Tiere vereinfachen die Kontaktaufnahme, weshalb tiergestützte Therapie dafür ein guter Ansatz ist.

In der Seniorenpflege Altendorf waren statt wie bisher Kaninchen, Hunde oder Schafe, größere Tiere zu Gast, die nach anfänglichen Berührungsängsten von den Bewohnern liebevoll betrachtet und gestreichelt worden:

Alpakas.

Alpakas wirken auf Menschen entspannend und ausgleichend. Das Alpaka ist in der Lage, sich dem jeweiligen Menschen, der Situation und der Stimmung anzupassen.

Besonders unsere dementiell erkrankten Bewohner profitierten von der Verschmustheit und Zutraulichkeit der großen Tiere. Ihre Gesichtszüge entspannten und die Augen leuchteten beim Streicheln.

Außerdem erfuhren wir von dem Besitzer viel Wissenswertes über die flauschigen Alpakas und bedanken uns an dieser Stelle für den wunderschönen Nachmittag bei dem Team des Alpakahofes Stermühlental.

 

 Alpakas Altendorf 2

  

 

 

Ansprechpartner

Carolin Fischer

Leitung/Marketing &

Öffentlichkeitsarbeit

Tel: 0371 47100-57
Fax: 0371 47100-50

Email: kontaktieren

Anschrift


Lichtenauer Weg 1
09114 Chemnitz

Anfahrt