Menü

Kurzzeitpflege

Pflegende Angehörige leisten einen enormen, oft sehr kräftezehrenden Einsatz. Für den Fall, dass sie selbst einmal wegen Erkrankung oder Urlaub nicht dazu in der Lage sind, ihre Angehörigen zu versorgen, ist die Kurzzeitpflege eine sehr gute Alternative. Bei dieser handelt es sich nach Definition des Gesetzgebers „… um eine zeitlich befristete stationäre Ganztagsbetreuung für pflegebedürftige Menschen, die ansonsten in der eigenen Häuslichkeit gepflegt werden."

Dieses gilt z. B. für eine Übergangszeit im Anschluss an eine stationäre Behandlung im Krankenhaus oder in sonstigen Krisensituationen, in denen andere Angebote nicht ausreichen. Das Hauptziel dieser vorübergehenden Maßnahme ist die Rückkehr in die eigene häusliche Umgebung.

Dafür ist hochqualifiziertes und erfahrenes Fachpersonal rund um die Uhr zum Wohle der Gäste im Einsatz. Hierfür stehen 22 Plätze am Standort Bürgerstraße und 10 Plätze im Seniorenbetreuungszentrum Glösa zur Verfügung.

Die Pflegekasse übernimmt die pflegebedingten Aufwendungen im Jahr in Höhe von max. 1612 Euro. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung trägt die pflegebedingte Person. Der Anspruch auf Kurzzeitpflege kann um den Anspruch auf Verhinderungspflege erhöht werden, somit stehen max. 3224 Euro der Pflegekasse im Jahr zur Verfügung.

Wir beraten Sie gern

  • Antrag auf Kurzzeitpflege bei Ihrer Pflegekasse
  • Beantragung von Verhinderungspflege
  • Vermittlung und Beratung zur häuslichen Pflege
  • Information über das Leistungsprofil zur teilstationären Pflege (Tagespflege) und vollstationären Pflege
  • Kontaktaufnahme und konsequente Begleitung durch unsere Pflegefachkräfte der Pflegeüberleitung
    enger Kontakt und Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst der Klinikum Chemnitz gGmbH und der Stadt Chemnitz


Downloads



Ansprechpartner

Kerstin Kunze

Ressortleiterin stationäre Pflege
Behindertenhilfe

Tel: 0371 47100-0
Fax: 0371 47100-50

E-Mail: kontaktieren

Anschrift


Bürgerstraße 2 (Haus 11)
09113 Chemnitz

Anfahrt