Menü

Am Montag den 30.09.2019 konnten wir weitere drei von insgesamt 10 neuen Azubis in der praktischen Ausbildung begrüßen. Die jungen Männer und Frauen haben bereits den ersten Theorieturnus hinter sich gebracht und starten nun in ihren praktischen Ausbildungsstellen. Und wie es mittlerweile auch zu Beginn der Berufsausbildung üblich ist, gab es eine kleine Zuckertüte mit süßem und nützlichem Inhalt.

Insgesamt haben wir in unseren Pflegeeinrichtungen 40 Auszubildende, darunter 4 Pflegehelfer, die berufsbegleitend die Ausbildung zum Altenpfleger/zur Altenpflegerin absolvieren. 18 junge Frauen und Männer kommen aus Vietnam, Pakistan, Tadschikistan, Syrien, Georgien und Indonesien.

Ab 2020 wird es eine einheitliche Ausbildung in den Pflegeberufen geben. Der Ausbildungsberuf heißt dann „Pflegefachfrau oder Pflegefachmann“. Die Auszubildenden lernen zwei Jahre gemeinsam in den Orientierungs- und Pflichteinsätzen viele Bereiche der Pflege kennen und vertiefen ihre Kenntnisse in 3. Ausbildungsdrittel beim Träger der praktischen Ausbildung. Im März 2020 startet der erste Durchgang in der neuen generalistischen Ausbildung.

Wenn du neugierig geworden bist, einen abwechslungsreichen Beruf erlernen möchtest, bereit bist, Menschen in ihrem Alltag zu unterstützen, zu begleiten und bei Krankheit zu pflegen, dann ist der Beruf „Pflegefachfrau/-fachmann“ der richtige für dich.

Aktuelle Nachrichten zu stationären Pflegeeinrichtungen

Ansprechpartner

Kerstin Kunze

Ressortleiterin Stationäre Pflege
Behindertenhilfe

Tel: 0371 47100-25
Fax: 0371 47100-50

Email: kontaktieren

Anschrift


Lichtenauer Weg 1
09114 Chemnitz

Anfahrt