Menü
In kaum einem anderen Chemnitzer Stadtteil kann man den fließenden Übergang einer Großstadt in das Ländliche so deutlich wahrnehmen, wie in Altendorf. Zahlreiche baumgesäumte Straßenzüge und  Kleingartenanlagen machen das Quartier als „grüne Lunge" bekannt. Und auch die Heim gGmbH-Wohnstätte für Menschen mit geistiger Behinderung trägt zu diesem positiven Image bei. Seit heute werden hier weitere Bäume gepflanzt, darunter sechs hochstämmige Kirschbäume, die dem Rondell im Innenhof der Einrichtung eine ganz neue Gestaltung geben werden.

IMPULS - Aktuelle Ausgabe

IMPULS - Ausgabe II/19
Das Firmenjournal der Heim gemeinnützigen GmbH Chemnitz.

Facebook