Menü

Soziotherapie

Was ist Soziotherapie?

Die ambulante Soziotherapie ist ein personenzentrierter Hilfeansatz, der sich an Menschen mit einer schweren psychischen Erkrankung, insbesondere allen psychiatrischen Diagnosen mit Funktionseinschränkung (GAF-Wert unter 50) richtet. Anspruchsvoraussetzung ist der § 37a SGB V.

Ziel der Soziotherapie

Patienten, die nicht in der Lage sind, ärztliche Behandlung ambulant wahrzunehmen, können über eine Verordnung für Soziotherapie dabei begleitet und letztlich dazu befähigt werden, diese selbständig wahrzunehmen. Dies soll (erneute) Krankenhausbehandlungen (möglichst) vermeiden.

Voraussetzungen für Soziotherapie

Soziotherapie setzt Therapiefähigkeit voraus und wird im unmittelbaren Umfeld des Patienten geleistet. 

Wie erhalte ich Soziotherapie?

Grundsätzlich ist eine Verordnung durch einen Facharzt für Psychiatrie und Nervenheilkunde notwendig. Der Hausarzt oder behandelnde Psychiater darf fünf Probesitzungen verordnen. Diese werden beim Zustandekommen der ersten regulären Verordnung mit eingerechnet um Soziotherapie anzubahnen, sowie die Überweisung zum Facharzt ausstellen. Anschließend wird gemeinsam mit Arzt, Patient und Soziotherapeut ein Behandlungsplan erstellt.

Eine Verordnung für Soziotherapie kann, je nach Ziel, Inhalt und Umfang, maximal 120 Stunden innerhalb von 3 Jahren für den Patienten umfassen.

Inhalt einer Soziotherapie

Unter anderem: Motivationstraining, Training zur handlungsrelevanten Willensbildung, Anleitung zur Verbesserung der Krankheitswahrnehmung, Hilfe in Krisensituationen.

Finanzierung der Soziotherapie
Die Abrechnung erfolgt direkt zwischen Soziotherapeut und Krankenkasse.

Ambulanter Psychiatrischer Pflegedienst

Psychische Erkrankungen wie z. B. Angst- und Zwangsstörungen sowie Depressionen nehmen im erheblichen Umfang zu. Neben modernen medikamentösen und psychotherapeutischen Verfahren steht den Betroffenen mit dem Ambulant Psychiatrischen Pflegedienst eine weitere Unterstützungsmöglichkeit zur Seite. Speziell ausgebildetes Fachpersonal hilft den PatientInnen, wieder Halt zu finden und die derzeitige Lebenssituation zu verbessern.

Eine gute Zusammenarbeit zwischen PatientIn, Facharzt, Hausarzt, Klinik, Ambulant Psychiatrischer Pflegedienst, Angehörige und Betreuer sichert dabei langfristige Erfolge. Als einer von sehr wenigen fachspezifischen Anbietern im Freistaat Sachsen erfüllt die Einrichtung der Heim gemeinnützige GmbH einen überregionalen Versorgungsauftrag.


Angebotsüberblick
  • Hilfen zur Alltagsbewältigung
  • Aktivierung von sozialen Kontakten und Kompetenzen
  • Entlastende Gesprächsangebote
  • Autogenes Training
  • Kreatives Gestalten
  • Psychoedukation
  • Beratung zu alltäglichen Fragen
  • Vermittlung und Kontaktaufbau zu Behörden und Ämtern
  • Angehörigenberatung

Häusliche Kinderkrankenpflege

Besonders auf Kinder wirkt ein Krankenhausaufenthalt häufig sehr belastend. Aber auch für deren Eltern ist diese Zeit mit zusätzlichem Stress verbunden. Die Trennung vom eigenen Kind, der Wunsch, so viel Zeit wie nur möglich am Krankenbett zu verbringen, das Bemühen um Aufrechterhalten des familiären und beruflichen Alltages – für alle Beteiligten ist dies eine enorme physische und psychische Belastung.


Die ambulante Kinderkrankenpflege der Heim gemeinnützigen GmbH macht sich auf den Weg – zu Ihnen nach Hause. Dort findet vor allem Ihr Kind das beste Umfeld, um schnell wieder gesund zu werden. Speziell ausgebildete Kinderkrankenschwestern  und –pfleger übernehmen sämtliche pflegerische Aufgaben wie Krankenbeobachtung, Grund- und Behandlungspflege bei Kindern...


  • mit akuten und chronischen Erkrankungen (z.B. Diabetes mellitus, Asthma bronchiale, onkologische Erkrankungen, Mucoviszidose)
  • nach Frühgeburt
  • nach ambulanten Operationen
  • mit künstlichem Darmausgang
  • mit Sondenkost
  • mit Sauerstofftherapie/Beatmung
  • mit körperlicher oder geistiger Behinderung
  • mit Intensivtherapiebedürftigkeit.


Der Pflegeeinsatz in Ihrer Wohnung (auch im 24 h-Rhythmus) erfolgt in enger und vertrauensvoller Abstimmung mit Ihnen und den behandelnden Ärzten. Wir pflegen auch intensivtherapiepflichtige Kinder in der gewohnten häuslichen Umgebung und führen Verhinderungspflege durch.

Ambulante Intensivpflege

Mit der Ambulanten Intensivpflege verfügt die Heim gemeinnützige GmbH über einen hochspezialisierten Fachbereich, der es Betroffenen ermöglicht, trotz Schwersterkrankung in gewohnter häuslicher Umgebung versorgt zu werden. Unsere Pflegeteams arbeiten in enger Abstimmung mit Haus- und Fachärzten sowie Kliniken und können somit ein breites Leistungsspektrum anbieten:

  • Enterale Ernährung (PEG-Versorgung)
  • Versorgung bei suprapubischem Katheter
  • Portversorgung (parenterale Ernährung und Infusionstherapie)
  • Schmerztherapie
  • Mobilisation, spezielle Lagerungen, basale Stimulation
  • Palliativpflege
     



Spezielle Beatmungsbetreuung

  • Kompetente Versorgung/Betreuung von Patienten mit Tracheostoma
  • Inhalations- und Atemtherapie
  • Sekretmobilisation durch Lagerung und Massagen
  • endotracheales Absaugen
  • Überwachung der Vitalfunktionen
  • Auskultation der Lunge
  • regelmäßige Sekretkulturen
    [in Zusammenarbeit mit Haus- und Fachärzten]
  • Blutgasanalyse
    [in Zusammenarbeit mit Haus- und Fachärzten]
  • Pulsoxymetrie
  • Funktionsprüfung und Überwachung der notwendigen Geräte
    [Beatmung, Absaugung, Atemgasversorgung und Ernährung]

Ambulante Pflege

sozialstation

In den eigenen vier Wänden fühlt man sich meist am wohlsten. Liebgewordene Einrichtungsgegenstände, die vertraute Umgebung, langjährige gute nachbarschaftliche Beziehungen – keiner möchte auf „sein Zuhause“ verzichten. Doch schnell können Umstände wie Krankheit oder Altersbeschwerden zusätzliche Unterstützung notwendig machen. Für diesen Fall bietet Ihnen die Heim gemeinnützige GmbH individuelle Angebote der Ambulanten Pflege.


Über die Zielgruppe der SeniorInnen hinaus begleitet das Fachpersonal der Spezialabteilungen „Ambulante Kinderkrankenpflege“, „Ambulant Psychiatrischer Pflegedienst“ sowie „Ambulante Intensivpflege“ auch seine jüngeren PatientInnen und deren Angehörige im häuslichen Umfeld. Die MitarbeiterInnen unserer Sozialstationen in Chemnitz und Zschopau sind 24 Stunden erreichbar und beantworten gern Ihre Fragen rund um das Thema Pflege.

Sozialstation
Chemnitz Süd

Albert Köhler Straße 65
09122 Chemnitz

Tel: 0371 227404
Fax: 0371 8365 30650
Sozialstation
Chemnitz Ost

Scharnhorstraße 2
09130 Chemnitz

Tel: 0371 83652255-0
Fax: 0371 83652255-50
Sozialstation
Zschopau

Rasmussenstraße 8b
09405 Zschopau

Tel: 03725 709006
Fax: 03725 709394

Unterkategorien