Menü

Bei strahlendem Sonnenschein haben die Kinder der Interimskita Fantasia der Heim gGmbH die Baustelle für das neue Haus auf dem Nachbargrundstück besucht. Der Anlass war der offizielle Spatenstich zur Errichtung des modernen Neubaus mit 119 Plätzen. Bauträger ist die Stadt Chemnitz und somit ließ es sich auch Bürgermeister Ralph Burghart nicht nehmen, den Spatenstich persönlich vorzunehmen. Gemeinsam mit den Kindern sowie Vertretern der Baufirma haben er und Heim gGmbH-Ressortleiter für Kinder & Jugend, Christophe Holzapfel, an diesem Nachmittag den Auftakt für den Bau gegeben.

Für unsere Kindertagesstätte FANTASIA in Chemnitz Altendorf suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Erzieher (gn). Noch in diesem Jahr beginnen die Baumaßnahmen der Stadt Chemnitz, so dass die Einrichtung Ende 2019 in einen modernen Neubau an gleichem Standort umziehen wird.

Als Familienvater weiß Konrad Domes, was Kinder brauchen. Seiner Meinung nach benötigen sie neben liebevoller Zuwendung auch schöne Räume zum Spielen und Lernen. "Deshalb finde ich das Kindergartenprojekt "Fantasia" der Heim gGmbH sehr unterstützenswert", sagt der Inhaber eines Ingenieurbüros. Aus diesem Grund überreichte er gestern Kitaleiterin Ina Ramm eine Weihnachtsspende in Höhe von 1.000 €. Diese hat auch schon eine Idee über deren Verwendung. "Wir wollen in unserem Außengelände viele solcher schönen und individuellen Räume für unsere Kinder gestalten. Mit dem Geld werden wir Bänke und Tische anschaffen."
In der neueröffneten Kindertagesstätte Fantasia der Heim gGmbH im Stadtteil Chemnitz-Altendorf, Am Heim 15, 09116 Chemnitz sind im Bereich "Kinder ÜBER 3 Jahre" noch wenige Plätze frei. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Leiterin der Einrichtung Ina Ramm (Telefon: 0371/3818370).
Der erstmalig ausgelobte Preis „Chemnitzer Kohlräbchen“ wurde gestern durch den Landtagsabgeordneten und gesundheitspolitische Sprecher, Volkmar Zschocke (re.), sowie Vertreter des Stadtverbandes der Chemnitzer GRÜNEN für besonderes Engagement gesunder und umweltgerechter Ernährung in Chemnitzer Kindertagestätten verliehen. Preisträgerin ist Tagesmutter Annekathrin Bochmann vom Reitbahnhaus der Heim gGmbH, die die Jury nicht nur mit ihrer Bewerbung, sondern auch bei einem Vor-Ort-Termin überzeugte.
"Ich freue mich, den Kindern und ihrer Tagesmutter diese Auszeichnung zu überreichen. Kinder sind neugierig und sie wachsen heute in einer sehr komplexen Welt auf, die ohne hautnahe Erlebnisse nur schwer zu verstehen ist. Deshalb ist es wichtig, dass wir es den Kindern ermöglichen, sich mit viel Spaß für Entdeckungen bei Ernährung, Umwelt und Natur zu begeistern", sagt Zschocke. Tagesmutter Annekathrin Bochmann indes ist sich sicher, was sie mit dem Preisgeld in Höhe von 250 EUR anfängt: "Das kommt meinen betreuten Kindern zugute."