Menü

Am Samstag, dem 9. Dezember, findet zwischen 11 und 17 Uhr vor dem Reparierservice Jahn auf der Wilhelm-Firl-Straße 29 ein kleiner Weihnachtsmarkt statt. Seit 2014 engagieren sich soziale und gewerbliche Akteure im Chemnitzer Süden, um den Anwohnern in der Weihnachtszeit vor ihrer Haustür einen Anlass zum geselligen Beisammensein zu bieten. Imbissbuden, Kreativ- und Begegnungsangebote, sowie ein Bühnenprogramm erwarten die Besucher. Die Mobile Jugendarbeit wird diesen Tag tatkräftig als Abschluss der „Mobilen Weihnachtsfeiern“ unterstützen. Almut Fischer, die Gemeinwesenkoordinatorin für Chemnitz Süd, freut sich über die gute Zusammenarbeit im Gebiet und hofft auf viele Gäste, die den Weihnachtsmarkt besuchen und die Gelegenheit nutzen, um ihre Nachbarn besser kennen zu lernen.

07-12-2015| Zu einem wahren Publikumsmagnet hat sich die in der Adventszeit jährlich wiederkehrende Installation unzähliger Herrnhuter Adventssterne im Reitbahnviertel entwickelt. Ursprünglich auf dem Spielplatz des Interdisziplinären Frühförderzentrums gestartet, hängen die gelb leuchtenden Sterne mit den 25 Zacken inzwischen auch in den das REITBAHNHAUS umgebenden Bäumen. Vor allem in den Abendstunden kommen viele Besucher, um die einmalige Illumination zu bewundern und Fotos zu versenden. So leuchten die Sterne weit über das Quartier hinaus. Die diesjährige Aktion, welche noch bis zum 6. Januar zu bewundern ist, wurde aus dem Verfügungsfonds „Stadtumbau Ost“ gefördert.
09-04-2015| VertreterInnen des Arbeitskreises „Europa“ des Sächsischen Städte- und Gemeindetages sowie der Arbeitsgruppe „Europa“ des Sächsischen Landkreistages weilten heute auf Einladung des Stadtplanungsamtes in Chemnitz. Dabei besuchte die Delegation auch das Reitbahnviertel und informierte sich über einige Förderprojekte, die in den letzten Jahren mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) realisiert wurden. „Mit dem rollstuhlgerechten Spielplatz auf dem Gelände des Interdisziplinären Frühförderzentrums sowie dem REITBAHNHAUS hat die Heim gGmbH wesentlich zur Entwicklung dieses Wohngebietes beigetragen“, konnte Prokurist Sebastian Schmidt berichten.
Die Nachbarschatshilfe ermöglicht es Privatpersonen, Betreuungsleistungen für Pflegebedürftige zu erbringen. Hierfür müssen die Nachbarschaftshelfer einen kostenfreien Kurs besuchen und sich bei ihrer Pflegekasse regisitrieren. Die Heim gemeinnützige GmbH ist zugelassener Kursanbieter für die Nachbarschaftshilfe und startet ab 21.05.2015 einen neuen Kurs. Derzeit sind noch 5 freie Plätze verfügbar. Die Buchung ist telefonisch unter 0371-227404 Ansprechpartner Frau Zwinscher / oder online unter http://nachbarschaftshilfe-sachsen.de möglich.

Überblick:
Schulungstermin zum Nachbarschaftshelfer – noch 5 Plätze frei (Stand 28.04.2015)
Grundkurs: Termin 21.05.2015  09:30-16:30Uhr [3 Referenten, 4 Kurseinheiten zu je 90 Minuten an einem Tag]

Inhalte:
1. Vorstellung des Kurses / Kennenlernen der Teilnehmer / Gesetzliche Regelungen / Stellung der Nachbarschaftshelfer
2. Grundkenntnisse zu den unterschiedlichen Krankheitsbildern/ Pflege eines verwirrten/ dementen psychisch kranken Menschen
3. regionale Unterstützungsangebote/ Betreuungsangebote
4. Sturzprävention/ Verhalten in Notsituationen