Menü

Hallo liebe Angehörige, Nachbarn und Freunde,

unsere Bewohner sind durch das Besuchsverbot gerade sehr von allen sozialen Kontakten abgeschirmt und wir wollen Ihnen mitteilen, es geht ihnen gut. Wir werden Ihnen ab sofort auf unterschiedlichen Wegen und aus allen unseren Einrichtungen immer wieder zeigen, was wir gerade so tun – wir lassen uns nicht unterkriegen. Bleiben Sie zuversichtlich und insbesondere gesund.

Die Heim gemeinnützige GmbH bietet folgende elektronische Kommunikationsmöglichkeiten an:

E-Mail

Alle auf der Homepage der Heim gemeinnützigen GmbH hinterlegten Kontakte können über die jeweils angegebene E-Mail-Adresse erreicht werden.
Technisch bedingt werden die E-Mails nicht verschlüsselt. Bitte beachten Sie dies bei der Übermittlung personenbezogener Angaben. Es kann daher nicht sichergestellt werden, dass die E-Mails auf dem Transportweg nicht mitgelesen werden können.
Wenn Sie uns elektronisch kontaktieren, gehen wir davon aus, dass wir Ihnen auch auf diesem Wege antworten dürfen. Elektronische E-Mail-Einschreiben werden nicht entgegengenommen. Auch werden verschlüsselte E-Mails derzeit nicht akzeptiert.

Unterstützte Dateiformate

Als Mailanlagen werden folgende Dateiformate akzeptiert:

  • Portable Document Format (*.pdf)
  • Joint Photographic Experts Group (*.jpeg; *.jpg)
  • Tagged Image File Format (*.tiff)
  • Graphics Interchange Format (*.gif)

Anlagen in Form von Office-Dokumentenformaten werden nicht entgegengenommen.
Sollen dennoch Dokumente mit dem Ansprechpartner ausgetauscht werden, so sind alternative Übertragungsportale untereinander abzustimmen.

Maximale Datenmenge

Die Gesamtgröße einer E-Mail inklusive Anhänge (Attachments) ist auf 20 Megabyte (MB) beschränkt.

Dateien in den zulässigen Formaten können durch Komprimierungsprogramme in den Dateigrößen verringert (gepackt) werden. Komprimierte Dateien werden nur als unverschlüsselte und nicht selbstentpackende ZIP-Archive (*.zip) entgegengenommen.

Die Geschäftsleitung der Heim gemeinnützigen GmbH wünscht ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Betreuten, Freunden und Geschäftspartnern ein gutes neues Jahr!

Foto: Das Feuerwerk vor dem Seniorenbetreuungszentrum Glösa

Die Heim gemeinnützige GmbH für medizinische Betreuung, Senioren und Behinderte Chemnitz hat seit dem 1. Januar 2018 einen neuen Geschäftsführer. Nachfolger von Karl Friedrich Schmerer, der das Unternehmen seit seiner Gründung 1995 leitete und altersbedingt ausschied, ist der bisherige Prokurist Sebastian Schmidt. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und weitere Zusammenarbeit mit meinen langjährigen Kolleginnen und Kollegen“, so der 47-Jährige. Herzlich Willkommen geheißen wurde er auch von Sekretärin Dana Wolf.


1. Spalte 2. Spalte
QMHa Aa
FOa
QMHb Ab
FOb