Menü
Dezember 2014, Freie Presse
Eine Pyramide für Altendorf

Was die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnstätte Altendorf hier mit den MitarbeiterInnen geschaffen haben ist wohl einzigartig: eine Pyramide für den Innenhof der Einrichtung, welcher auch öffentlich zugänglich ist. Dies war Grund genug für die Chemnitzer Freie Presse von dem Projekt zu berichten.

Freie Presse 13.12.2014 [vollständigen Artikel anzeigen]

Freie Presse 16.12.2014 [vollständigen Artikel anzeigen]
06. Dezember 2014, Freie Presse
Die eigene Krankenschwester ist fast immer dabei
Im Rahmen der Aktion "Leser helfen" stelt die Freie Presse immer wieder zu fördende Projekte vor. Unter anderem wird für Spenden für Alegra Bosecke aufgerufen. Das querschnittsgelähmte Mädchen wird durch die Kinderintensivpflege der Heim gemeinnützigen GmbH betreut.


November/Dezember 2014

REITBAHNHAUS eröffnet
Es ist geschafft! Nach ungefähr einjähriger Bauzeit ist das neue REITBAHNHAUS im Chemnitzer Stadtzentrum in der Fritz-Reuter-Straße 10 gestern eröffnet worden. Die Anzahl an Gästen zeigte dabei deutlich das hohe Interesse an dem einmaligen Projekt. Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig hat in Ihrer Rede die Strahlkraft des Konzeptes betont. Ab sofort werden Therapien angeboten und Kinder durch Tagesmütter betreut. Darüber hinaus gibt es noch eine Tagespflege für Senioren und ein 50 qm großes Bewegungsbecken mit extra warmem Wasser.

Die Chemnitzer Medien haben ebenfalls über das Reitbahnhaus bereichtet:

Freie Presse [vollständigen Artikel anzeigen]

Freie Presse [vollständigen Artikel anzeigen]

Klinoskop [vollständigen Artikel anzeigen]


Oktober 2014, Wochenendspiegel
Pflege geht uns alle an

Der Wochenendspiegel beleuchtet die gesellschaftliche Bedeutung des Themas Pflege und setzt dabei auf die Meinung der Heim gemeinnützigen GmbH und nimmt Bezug auf das Heim gGmbH-Projekt REITBAHNHAUS.

Wochenendspiegel [vollständigen Artikel anzeigen]


 Juli 2014, lidwina, MGAZIN für Menschen mit und ohne MS

Sieben auf einen Streich - Fördern und Fordern
Das Magazin lidwina berichtet in seiner aktuellen Ausgabe von der positiven Entwicklung der Heim gemeinnützigen GmbH und unterstreicht dabei speziell die Arbeit im Interdisziplinären Frühförderzentrum Chemnitz. Hier werden jährlich über 1000 Kinder therapeutisch und pädagogisch betreut. 


21.05.2014, Amtsblatt Chemnitz
Chemnitzer besuchten Partnerstadt im Reich der Mitte
Bereits seit vergangenem Jahr besteht zwischen chinesischen Gesundheitseinrichtungen in Taiyuan und der Heim gemeinnützigen GmbH die Absicht, die Zusammenarbeit zu intensivieren. Zur Absprache weiterer konkreter Schritte zur gegenseitigen Unterstützung und Beratung reiste vom 11. bis 17. Mai eine sechsköpfige Delegation nach China. Unter den Teilnehmern befanden sich auch zwei Vertreter der Heim gemeinnützigen GmbH. 


20.05.2014, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Helfer sollen Demenzkranke begleiten
Die Heim gemeinnützige GmbH ist seit 2012 Träger der Koordinierungsstelle für Projekte der Alltagsbegleitung im Freistaat Sachsen. Seit 2014 wurde das Aufgabengebiet u. a. um die Nachbarschaftshilfe erweitert. Die Freie Presse gibt hierzu einen kurzen Überblick. Interessenten können sich bei ihrer Pflegekasse und der Koordinierungsstelle unter 0371/47100-32 informieren. Zusätzliche Inforamtionen finden Sie unter www.nachbarschaftshilfe-sachsen.de. 


24.03.2014, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)

Sozialeinrichtung bereitet Neubau vor
Die Heim gemeinnützige GmbH plant derzeit einen Ersatzneubau auf dem Gelände der Wohnstätte Altendorf für Menschen mit Behinderung. Das neue Gebäude soll die Wohn- und Arbeitsbedingungen am Standort weiter verbessern und Platz für 28 Menschen mit Behinderung bieten. Die Maßnahme wird durch Fördermittel ermöglicht.

 04.03.2014, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz), Chemnitzer Morgenpost
Betreuungsdienstleister will im Reitbahnviertel expandieren
Die regionale Presse berichtet umfassend über die Grundsteinlegung des Reitbahnhauses. Der Neubau an der Fritz-Reuter-Straße soll im November fertiggestellt werden und setzt den Schwerpunkt auf generationenübergreifende Angebote.


26.02.2014, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Neubau für Generationen
Die Heim gemeinnützige GmbH legt am 3. März den Grundstein für das Reitbahnhaus. An der Fritz-Reuter-Straße im Chemnitzer Stadtzentrum entstehen eine Physiotherapiepraxis mit großzügigem Bewegungsbecken, eine Tagespflege für Senioren und zwei Tagesmutterwohnungen.


19.02.2014, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Teich-Sanierung nahezu beendet
In Kürze wird die Sanieunrg des Biotops auf dem Gelände der Wohnstätte Altendorf für Menschen mit Behinderung abgeschlossen sein. Unmittelbar angrenzend entsteht ein Ersatzneubau mit 28 Wohn-Pflegeplätzen für Menschen mit Behinderung.


11.01.2014, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Neue Wohnstätte geplant
Die Freie Presse berichtet über den geplanten Ersatzneubau in der Wohnstätte Altendorf für Menschen mit Behinderung. Die Baumaßnahmen sollen schnellstmöglich beginnen.

Freie Presse [vollständigen Artikel anzeigen]


05.12.2013, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz, Zschopau, Marienberg)
Hochzeitsreise im Zeichen der Hilfe
Heim gGmbH-Mitarbeiter Markus Lohse unterstützt gemeinsam mit seiner Frau und der Heim gemeinnützigen GmbH die Opfer der Sturmkatastrophe auf den Philippinen. "Nachrichten und Bilder der Katastrophe sind uns allgegenwärtig. So fern und doch so nah sind uns derzeit Menschen die, wie in Tacloban, das Nötigste zum (Über-)Leben brauchen" schreibt Markus Lohse in seienm Spendenaufruf.

Freie Presse [vollständigen Artikel anzeigen]


 

26.11.2013, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Pflegenotstand: Heimgesellschaft holt jetzt Vietnamesen zur Hilfe
Die Freie Presse berichtet von dem Projekt junge Menschen aus Vietnam in Deutschland zu Altenpflegerinnen und Altenpflegern auszubilden. Die Heim gemeinnützige GmbH ist an diesem Projekt als Praxispartner beteiligt. 

Freie Presse [vollständigen Artikel anzeigen]


 01.11.2013, CAREkonkret 
Technologie soll Vereinsamung verhindern
Die Heim gGmbH arbeitet derzeit gemeinsam mit der TU-Chemnitz an der Entwicklung eines Smart-Senor-Systems zur Unterstützung von Menschen mit Demenz. Ziel ist es, die Selbständigkeit und das Leben in den eigenen vier Wänden so lange wie möglich sicherzustellen. 

CAREkonkret [vollständigen Artikel anzeigen]


30.10.2013, Amtsblatt Chemnitz 
Verträge in China geschlossen
Im Oktober reiste eine Delegation der Stadt Chemnitz und VertreterInnen von Einrichtungen des Gesundheitswesens nach China und besuchte die Chemnitzer Partnerstadt Taiyuan. Ziel der Gespräche war die Begründung einer Zusammenarbeit und Austauschs auf fachlicher und personeller Ebene. Der Geschäftsführer der Heim gemeinnützigen GmbH, Karl Friedrich Schmerer, gehörte ebenfalls der Delegation an. 

Amtsblatt Chemnitz [vollständigen Artikel anzeigen]


19.10.2013, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
So vermeiden Pflegekräfte ein Burn-out
Der Artikel beschreibt die Belastungen im Berufsalltag von Pflegepersonal. Karl Friedrich Schmerer, Geschäftsführer der Heim gemeinnützigen GmbH, bezieht in einem Interview dazu Stellung und zeigt Wege auf, welche das Unternehmen zur Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeschlagen hat. 

Freie Presse [vollständigen Artikel anzeigen]


11.10.2013, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz), Chemnitzer Morgenpost
Jung und alt gemeinsam unter einem Dach
Sowohl die Freie Presse (Ausgabe Chemnitz) als auch die Chemnitzer Morgenpost beleuchten in ihrer heutigen Ausgabe den Baustart für das REITBAHNHAUS. Das generationenübergreifende Angebot der Heim gGmbH wird in den kommenden 12 Monaten in der Chemnitzer Fritz-Reuter-Straße im Reitbahnviertel entstehen. Neben Therpieangeboten werden auch zwei Tagesmutterwohnungen sowie eine Tagespflege für Senioren entstehen.

Freie Presse [vollständigen Artikel anzeigen]

Chemnitzer Morgenpost [vollständigen Artikel anzeigen]


20.07.2013, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Sommerfest der Alltagsbegleiter in Chemnitz
Am 15. Juli war es wieder so weit. Die Koordnierungsstelle für Projekte der Alltagsbegleitung in Sachsen unter Trägerschaft der Heim gemeinnützigen GmbH Chemnitz hatte zum Sommerfest geladen. Unter den Zahlreichen Gästen aus ganz Sachsen war auch die Sozialsministerin des Freistaates, Christine Clauß. Bei lockeren Gesprächen in entspannter Atmosphäre wurden Erfahrungen ausgetauscht und die zukünftige Entwicklung des Programms diskutiert.

Freie Presse [vollständigen Artikel anzeigen]


05.07.2013, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Jobportrait Altenpflegerin
Liana Trupp, Auszubildende zur Altenpflegerin im dritten Lehrjahr, berichtet über die Hintergründe ihrer Berufswahl und räumt mit Vorurteilen auf. Besonders wichtig ist ihr, dass der Beruf der Altenpflegerin weit mehr ist als nur Waschen und Nahrung reichen. Liana Trupp absolviert ihre Ausbildung im Seniorenbetreuungszentrum Glösa der Heim gemeinnützigen GmbH Chemnitz.

Freie Presse [vollständigen Artikel anzeigen]


05.07.2013, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Das FSJ als Test für das Berufsleben
Anne-Luise Landrock berichtet über ihre Erfahrungen im Freiwilligen Sozialen Jahr und ihre Pläne nach dem Freiwilligendienst.

Freie Presse [vollständigen Artikel anzeigen]


27.05.2013, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Freude steckt an
Die Mobile Geriatrische Rehabilitation ist ein sachsenweit einzigartiges Angebot des Klinikums Chemnitz und der Heim gemeinnützigen GmbH. Die Seniorinnen und Senioren werden in der eigenen Häuslichkeit behandelt. Dadurch kann das Therapeutenteam die Gegebenheiten vor Ort in die  Therapie einbeziehen.

Freie Presse [vollständigen Artikel anzeigen]


14.02.2013, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz), Chemnitzer Morgenpost
Trauer um früheren Bürgermeister Peter Fittig
Die Freie Presse und die Chemnitzer Morgenpost blicken auf das Leben und Wirken des ehemaligen Chemnitzer Sozialbürgermeisters Peter Fittig zurück. Er war in seiner Zeit als Bürgermeister Aufsichtsratsvorsitzender der Heim gemeinnützigen GmbH und maßgeblich an der Gründung des Unternehmens im Jahr 1995 beteiligt.

Freie Presse [vollständigen Artikel anzeigen]
Morgenpost [vollständigen Artikel anzeigen]


08.02.2013, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Mit Frack und Fliege in Ballstimmung
Neben anderen Veranstaltungen blickt die Freie Presse auf den Heim gGmbH-Neujahrsempfang 2013 zurück.

[vollständigen Artikel anzeigen]


28.12.2012, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Sächsische Firmen suchen Leute
Zum Jahresende gibt die Freie Presse einen Ausblick auf die Arbeitsmarktsituation 2013. Zum Bedarf in Chemnitz wurde auch die Heim gemeinnützige GmbH befragt.

[vollständigen Artikel anzeigen]


12.12.2012, Wochenspiegel (Ausgabe Chemnitz)
Spielplatz im Sternenglanz
Auf der Titelseite des Wochenspiegels wird über das EU-geförderte Projekt "Adventsgarten im Reitbahnviertel" berichtet. Neben der Möglichkeit, Wunschzettel an den Weihnachtsmann zu senden, versetzt der Adventsgarten den Spielplatz des Interdisziplinären Frühförderzentrums und die umliegenden Häuser in eine ganz besondere weihnachtliche Stimmung.

[vollständigen Artikel anzeigen]


11.12.2012, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Vater des Weihnachtsmannes ist ältester Gast der Kurzzeitpflege
Erich Höhne hat viel zu erzählen. So auch der Freien Presse. Der 103-jährige ist derzeit Gast in der Kurzzeitpflege der Heim gGmbH und fühlt sich sichtbar wohl. Die Kurzzeitpflege dient dazu pflegenden Angehörigen Entlastung zu verschaffen oder nach einem Krankenhausaufenthalt die Versorgung sicherzustellen.

[vollständigen Artikel anzeigen]


 

05.12.2012, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Mehrgenerationshaus im alten Schulgebäude
Die Heim gGmbH plant die Umnutzung der ehemaligen Mittelschule in Auerswalde in ein Wohnangebot für Senioren, aber auch für Familien mit Kindern. Die Freie Presse stellt das Projekt vor.

[vollständigen Artikel anzeigen]

 


03.11.2012, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Helfer dringend gesucht
Die Freie Presse stellt den zukünftigen Personalbedarf im Gesundheitswesen aus verschiedenen Blickrichtungen vor. Unter anderem wurde auch der Geschäftsführer der Heim gemeinnützigen GmbH, Karl Friedrich Schmerer befragt.

  [vollständigen Artikel anzeigen]


18.10.2012, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Personal und Betroffene fordern bessere Bedingungen für Pflege
Am 17.10.2012 startete in Chemnitz die Veranstaltungsreihe "Pflege braucht Zeit". Die von der LIGA der Wohlfahrtsverbände und der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag initierte Kundgebung lockte ca. 200 Menschen in die Chemniter Innenstadt. Bereits am 18.12.2012 findet die Veranstaltung ihre Fortsetzung in Dresden.

  [vollständigen Artikel anzeigen]


18.10.2012, Chemnitzer Morgenpost 
Pflegebranche geht am Stock
Am 17.10.2012 startete in Chemnitz die Veranstaltungsreihe "Pflege braucht Zeit". Die von der LIGA der Wohlfahrtsverbände und der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag initierte Kundgebung lockte ca. 200 Menschen in die Chemniter Innenstadt. Bereits am 18.12.2012 findet die Veranstaltung ihre Fortsetzung in Dresden.

  [vollständigen Artikel anzeigen]


September-Ausgabe 2012, KASCH 
Besondere Mitbürger sind im Stadtteil willkommen
In der Stadtteilzeitung wird über die neuen BewohnerInnen der Häuser Kanalstraße 12 und 18 im Chemnitzer Schlossviertel berichtet. Dort unterhält die Heim gemeinnützige GmbH Wohnangebote in Außenwohngruppen.

  [vollständigen Artikel anzeigen]


22.08.2012, Wochenspiegel (Ausgabe Chemnitz)
Grünes Haus in grünem Umfeld
Die Erweiterung der Seniorenpflege Altendorf der Heim gemeinnützigen GmbH bleibt auch von der Presse nicht unbemerkt. Der Wochenspiegel berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über die Einrichtung auf dem Chemnitzer Kaßberg.

[vollständigen Artikel anzeigen]


14.08.2012, Freie Presse (Ausgabe Marienberg)
Auch mit Beginn der Rente lehnt er sich nur selten zurück
Die Freie Presse Marienberg berichtet über Lothar Hunger, den ehemaligen Heimleiter der Altenpflegeheime Wernsdorf und Pfaffroda. Lothar Hunger unterstützt seit Anfang des Jahres das Team der Heim gemeinnützigen GmbH. Mit seinen guten Kontakten ist er ein wertvoller Mitarbeiter im Bereich der Koordinierungsstelle Sachsen.

[vollständigen Artikel anzeigen]


05.08.2012, Blick (Ausgabe Chemnitz)
"Das ist wie in einer großen Familie"
Der Chemnitzer Blick berichtet über das Freiwillige Soziale Jahr. In zwei praktischen Beispielen wird der Mehrwert für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschrieben. Zusätzlich geht der Artikel auch auf das neue FSJ+ ein. Hier haben die Freiwilligen die Möglichkeit, neben der Arbeit einen Haupt- oder Realschulabschluss nachzuholen.

[vollständigen Artikel anzeigen]


07.07.2012, Blick (Ausgabe Chemnitz)
"Wir bilden Glücksbringer aus"
Der Zusammenschluss von Chemnitzer Trägern von Wohn- und Betreuungsangeboten im "Unterstützungsnetzwerk Pflege C", organisiert gemeinsam mit der Arbeitsagentur Chemnitz am 18.07.2012 den Aktionstag "Glücksbringer - Pflege ist was Du draus machst". Neben einem bunten Bühnenprogramm erwarten die Besucherinnen und Besucher in der Kinoebene der Galerie Roter Turm ab 15.00 Uhr wertvolle Informationen über Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten im Gesundheitswesen.

[vollständigen Artikel anzeigen]


04.07.2012, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Kritik am Prüf-Verfahren trotz guter Noten für Pflegeheime
Die Freie Presse thematisiert die Aussagekraft der Qualitätsprüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK). Kritisch beleuchtet wird insbesondere der Punkt, dass die Dokumentation der Pflegeleistungen wesentlich stärker ins Gewicht fällt, als die Aussagen und das Qualitätsempfinden der Bewohnerinnen und Bewohner.

 [vollständigen Artikel anzeigen]


28.06.2012, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Ansturm auf Freiwilligendienst in Sachsen
Der Bundesfreiwilligendiesnt ersetzt den Zivilidienst. Zudem gibt er allen Menschen jeder Altersklasse die Möglichkeit sich sozial zu engagieren. Auch die Heim gemeinnützige GmbH unterstützt die Freiwilligen bei der Durchführung ihres Dienstes.

[vollständigen Artikel anzeigen]


28.06.2012, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Eheleute können dank Neubau wieder näher zueinander ziehen
Die Heim gemeinnützige GmbH eröffnet den Anbau des Haupthauses im Seniorenbetreuungszentrum Glösa. Durch die Erweiterung stehen in Zukunft weitere 21 Plätze zur vollstationären Pflege bereit.

[vollständigen Artikel anzeigen]


25.05.2012, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Für immer in der eigenen Wohnung
Die GGG stellt ihren Mieterinnen und Mietern einen neuen Service zur Verfügung. Gemeinsam mit der Heim gemeinnützige GmbH und der Reha-Aktiv GmbH berät die GGG in der Musterwohnung auf der Scharnhorststraße 4 zu Umbau- und Betreuungsmöglichkeiten im häuslichen Umfeld.

[vollständigen Artikel anzeigen]


26.05.2012, Blick (Ausgabe Chemnitz)
Mobil in den eigenen vier Wänden
Gemeinsam mit der Heim gGmbH und der Reha Aktiv GmbH betreibt die Grundstücks- und Gebäudewirtschafts-Gesellschaft m.b.H. in der Scharnhorststraße 4 eine Musterwohnung. In der Wohnung werden für die GGG-Mieter der umliegenden Stadtteile Möglichkeiten des Umbaus der Wohnung sowie Heil- und Hilfsmittel präsentiert. Die Heim gGmbH klärt zudem über Fragen zu Pflege und Betreuung auf. Die Musterwohnung ist jeden letzten Samstag im Monat zwischen 10.00 und 12.00 Uhr geöffnet.

[vollständigen Artikel anzeigen]


16.05.2012, Blick (Ausgabe Chemnitz)
Begleiter sollen Angehörige entlasten
Der Verein "Neue Arbeit Chemnitz e.V." bildet in einem 300-stündigen Kurs Pflegebegleiter aus. Die praktischen Erfahrungen während der Ausbildung sammelten die TeilnehmerInnen in Einrichtungen der Heim gemeinnützigen GmbH.

[vollständigen Artikel anzeigen]


02.2012, MieterJournal der Grundstücks- und Gebäudewirtschafts- Gesellschaft m.b.H.
Beratungsbüro der Heim gGmbH in der Scharnhorststraße eröffnet
Die Redakteure stellen in ihrem Artikel den neueröffneten Standort im Chemnitzer Yorckgebiet vor und berichten über die  dort angebotenen vielfältigen Betreuungs- und Serviceleistungen.

[vollständigen Artikel anzeigen]


07.04.2012, Chemnitzer Morgenpost
Altenpflege setzt auf eigene vier Wände
In diesem Artikel beleuchtet die Chemnitzer Morgenpost die Alternativen zu stationären Wohn- und Betreuungsformen. Schwerpunkte sind die Tagespflege und die Mobile Geriatrische Rehabilitation.

[vollständigen Artikel anzeigen]


31.03.2012, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Aufsichtsrat bestellt Geschäftsführerin
Die Klinikum Chemnitz gGmbH hat die Geschäftsführerin des Zentrums für Diagnostik, Frau Rosemarie Schumann, zur neuen kaufmännischen Geschäftsführerin bestellt. Sie folgt auf Dr. Markus Horneber, der den Vorsitz des Vorstandes bei der Agaplesion gAG übernommen hat.

[vollständigen Artikel anzeigen]


28.03.2012 ZEIT-Online 
Aufschwung auf Sächsisch
In einem Onlinebeitrag gibt die Zeit-Online Redakteurin Alexandra Endres einen Blick auf die Chemnitzer Wirtschaft und den Arbeitsmarkt. In dem Artikel wird neben Industrieunternehemen auch die Situation im Gesundheitswesen beleuchtet. Iim Rahmen ihrer Recherchen  besuchte Frau Endres auch die Heim gemeinnützige GmbH.

[vollständigen Artikel anzeigen]


Ausgabe 01/2012, ReitbahnBote

Eine Entdeckungsreise durch das Reitbahnviertel
Die Stadtteilzeitung für das Reitbahnviertel berichtet in ihrer Ausgabe Februar - April 2012 über die Wanderausstellung "Chemnitz - Fotografien einer Stadt", die, nachdem sie im Interdisziplinären Frühförderzentrum erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert wurde, nun im Kulturkaufhaus DAStietz zu sehen ist.

[vollständigen Artikel anzeigen]


19.02.2012, Chemnitzer Morgenpost
Frau Doktor lässt die Bäume leuchten
Auf dem Gelände des Altenpflegeheims Harthau der Heim gemeinnützigen GmbH ist in den vergangenen Monaten ein besonderes Kunstwerk entstanden. Ein zurückgeschnittener Baum wurde durch eine spezielle 3D-Bemalung von der Ärztin und Künstlerin Benita Martin neu gestaltet. Neben dem faszinierenden 3D-Effekt wurde ebenfalls mit fluoreszierenden Farben gearbeitet.

[vollständigen Artikel anzeigen]


 28.01.2012, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Pflegeheim bietet Paaren jetzt auch 2-Raum-Wohnungen
Zum Neujahrsempfang der Heim gemeinnützigen GmbH Chemnitz am 27. Januar 2012 wurde der im Oktober 2011 fertiggestellte Nordflügel des Altenpflegeheims Harthau offiziell eröffnet. Nach umfangreicher Sanierung stehen jetzt 18 weitere Einzelzimmer und zwei 2-Raum-Wohnungen für ältere Paare zur Verfügung.

[vollständigen Artikel anzeigen]


 10.12.2011, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Heim-Betreiber schaffen weitere 100 Pflegeplätze für Senioren
Am 9. Dezember 2011 war Richtfest für die Erweiterung der Glösaer Senioreneinrichtung der Heim gemeinnützigen GmbH. Der Anbau wird voraussichtlich im Mai 2012 fertiggestellt werden und bietet Lebensraum für 21 Menschen.

[vollständigen Artikel anzeigen]


10.11.2011, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
Vernissage im Frühförderzentrum
Zahlreiche Gäste waren der Einladung gefolgt, um gemeinsam mit den Fotografen Stefan Leiste und Thilo Hengst deren Fotoausstellung „CHEMNITZ – Fotografien einer Stadt“ zu eröffnen. Die sehr unterschiedlichen Bildmotive sorgten bei den Kunstfreunden für reichlich Gesprächsstoff. Einig waren sich alle, dass das Reitbahnviertel in den zurückliegenden Jahren eine deutliche Aufwertung erfahren hat.

[vollständigen Artikel anzeigen]


19.10.2011, Wochenspiegel (Ausgabe Chemnitz) 
Herbstball für guten Zweck
Der Wochenspiegel berichtet über den jährlich stattfindenden Herbstball des Lions Club Chemnitz Schmidt-Rottluf. Bei der diesjährigen Auflage der Veranstaltung, welche immer caritative Zwecke verfolgt, wurden 24.000,- Euro gesammelt. Ein Teil davon, 8.090,- Euro, gehen an das Interdisziplinäre Frühförderzentrum der Heim gGmbH. Von dem Geld sollen Musikinstrumente angeschafft werden um den Bereich der Musiktherapie auf- und auszubauen.

[vollständigen Artikel anzeigen]


20.09.2011, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz) 
Vom Walderholungsheim zur Betreuungsstätte für Senioren
Aus Anlass des 100-jährigen Bestehens der Heilstätte Glösa und des 15-jährigen Bestehens des Seniorenbetreuungszentrums der Heim gemeinnützigen GmbH findet in der Woche vom 20.09.2011 bis 24.09.2011 am Lichtenauer Weg 1, 09114 Chemnitz eine Festwoche statt. Das Programm können Sie hier einsehen.
Die Freie Presse berichtet in ihrer heutigen Ausgabe über die geplanten Aktivitäten und die Geschichte der Einrichtung.

[vollständigen Artikel anzeigen]


07.09.2011, Blick (Ausgabe Chemnitz) 
Therapie mit Hase, Hund und Pferd
Die Redakteurin des Chemnitzer Blick, Peggy Fritzsche im Gespräch mit Sebastian Schmidt, Einrichtungsleiter des Interdisziplinären Frühförderzentrums der Heim gGmbH zum Thema Tiergestütze Förderung.
Nähere Informationen zur Tiergestützten Förderung erhalten Sie unter 0371/35593360.

[vollständigen Artikel anzeigen]


03.09.2011, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz) 
Tierisches Vergnügen nach Marathon
Vom Spendenerlös des diesjährigen Chemnitz Marathons konnte die Heim gGmbH für die Tiergestützte Förderung ein Pony erwerben. Die Organisatoren stellten hierfür die Summe von 6000 € bereit.
Nähere Informationen zur Tiergestützten Förderung erhalten Sie im Interdisziplinären Frühförderzentrum unter 0371/35593360.

[vollständigen Artikel anzeigen]


31.08.2011, Wochenspiegel (Ausgabe Chemnitz) 
Hilfe durch Hund und Hase
Die Tiergestütze Förderung im Interdisziplinären Frühförderzentrum wird ständig ausgebaut. Zum Einsatz kommen Hunde, Pferde, ein Pony und seit neustem auch Kleintiere wie Hasen und Meerschweinchen.
Nähere Informationen zur Tiergestützten Förderung erhalten Sie unter 0371/35593360.

[vollständigen Artikel anzeigen]


13.08.2011, Wochenspiegel (Ausgabe Chemnitz) 
Das erste spannende Jahr mit allen Sinnen erfahren
Der Wochenspiegel berichtet über das Prager-Eltern-Kind-Programm, welches im Interdisziplinären Frühförderzentrum der Heim gGmbH angeboten wird. Die regelmäßig stattfindenden Kurse für Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr stärken die Beziehung zwischen den Erwachsenen und deren Sprösslingen. Für die neuen Kurse sind noch freie Plätze vorhanden. Nähere Informationen zum Kurs und der Anmeldung erhalten Sie unter 0371/35593360.

[vollständigen Artikel anzeigen]


13.08.2011, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz) 
Kleine Helfer auf vier Pfoten
Die Freie Presse (Ausgabe Chemnitz) stellt das neue Kleintiergehege im Interdisziplinären Frühförderzentrum sowie das Tiergehege mit Kamerun-Schafen im Seniorenbetreuungszentrum Glösa.

[vollständigen Artikel anzeigen]


13.07.2011, Freie Presse (Ausgabe Zschopau) 
Ehemalige Deutschlehrerin liest nun den Senioren vor
Die Freie Presse (Ausgabe Zschopau) berichtet über das ehrenamtliche Engagement der ehemaligen Deutschlehrerin Steffi Klemm. Unter dem Motto "Leselust" liest sie den Seniorinnen und Senioren im Betreuten Wohnen der Heim gGmbH regelmäßig spannende Geschichten vor.

[vollständigen Artikel anzeigen]


02.07.2011, Chemnitzer Morgenpost 
SOZIAL-ALARM: Wo bleibt der Zivi-Ersatz?
Die Chemnitzer Morgenpost berichtet in ihrem Artikel über aktuelle Entwicklungen beim Bundesfreiwilligendienst. Auch die Heim gGmbH bietet für diese neue Form des sozialen Engagements Plätze an. Da es keine Altersbeschränkung gibt, sind auch Senioren aufgerufen.

[vollständigen Artikel anzeigen]


Ausgabe 42, 2. Quartal 2011, Völker Wörld 
IMMER NEUE ZIELE IM BLICK - Die Heim gGmbH Chemnitz
Der Pflegebettenhersteller VÖLKER stellt in seiner Unternehmenszeitung die Heim gemeinnützige GmbH vor. Neben den bestehenden Angeboten berichtet der Artikel auch über das sportliche Engagement der MitarbeiterInnen und des Geschäftsführers sowie über Mitarbeitergewinnung und deren langfristige Bindung an das Unternehmen.

[vollständigen Artikel anzeigen]


Juil 2011, Stadtstreicher (Chemnitzmagazin)
ZIVIS ADE - FREIWILLIGE VOR
Das vor allem bei jungen Leuten beliebte Magazin „Stadtstreicher“ berichtet in seiner neuesten Ausgabe über den zum 1. Juli startenden Bundesfreiwilligendienst. Die Heim gGmbH bietet für diese neue Form des sozialen Engagements Plätze an. Da es keine Altersbeschränkung gibt, sind auch Senioren aufgerufen.


29.06.2011, BLICK (Ausgabe Marienberg)
TROTZ HANDICAP EINEN TOLLEN SCHULANFANG GEFEIERT
In einem dreispaltigen Artikel berichtet Journalistin Nicole Fugmann über das Zuckertütenfest im Heilpädagogischen Kindergarten der Heim gGmbH in Marienberg.


22.06.2011, BLICK  (Ausgabe Chemnitz)
SENIORENRESIDENZ FEIERT RICHTFEST
An der Eislebener Straße enstehen derzeit 44 altersgerechte Wohnungen. Die BaReG Wohnen GmbH feierte am 20.06.2011 gemeinsam mit den Projektpartnern, zu denen auch die Heim gemeinnützige GmbH Chemnitz gehört, Richtfest. 

21.06.2011, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
NEUES WOHNHAUS BIETET PLATZ FÜR 90 ÄLTERE MENSCHEN
An der Eislebener Straße wurde gestern Richtfest für ein Haus mit altersgerechten Wohnungen gefeiert. Es soll Platz bieten für Menschen mit oder ohne Pflegebedarf.


08.06.2011, Amtsblatt Chemnitz
LAUFEN FÜR DEN GUTEN ZWECK
Die offizielle Zeitung der Stadt Chemnitz berichtet auf ihrer Titelseite über den Chemnitz Marathon 2011 und geht dabei sehr ausführlich auf das Spendenziel ein.

[Link zur Onlineausgabe des Amtsblatt Chemnitz]


06.06.2011, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
JEDER KILOMETER BRINGT EINEN EURO
Dem Chemnitz Marathon 2011 wird auf der Lokalsportseite der Freien Presse ein großer Artkel gewidmet.


Ausgabe 2/2011, ReitbahnBote
EIN OFFENES HAUS FÜR VIELE UND VIELES IN DER STADT
Redakteurin Margitta Zellmer stellt in ihrem Artikel das Interdisziplinäre Frühförderzentrum der Heim gemeinnützigen GmbH Chemnitz vor.

[vollständigen Artikel anzeigen]


Ausgabe 2/2011, ReitbahnBote
SCHWATZ ÜBER DEN GARTENZAUN
In der Stadtteillzeitung wird über das neue, durch die EU im Rahmen von EFRE geförderte Projekt der Heim gGmbH "Reitbahngärtner" informiert.

01.06.2011, Wochenspiegel
"LAUFEND ETWAS GUTES TUN"
Auf der Titelseite berichtet der Wochenspiegel über den Chemnitz-Marathon am 4. Juni sowie das diesjährige Spendenziel.

01.06.2011, BLICK (Ausgabe Chemnitz)
"ABENDLAUF IST FÜR ATHLETEN ANGENEHMER"
Im Interview mit Dr. Klaus Kleinertz, Cheforganisator des Chemnitz-Marathon, wird über den aktuellen Stand der Vorbereitungen informiert.
[vollständigen Artikel anzeigen]
31.05.2011, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
MILLIONEN FÜR NEUE KINDERTAGESSTÄTTEN
Die Freie Presse - berichtete in der Ausgabe vom 31.05.2011 von geplanten Investitionen in neue Kindertagesstätten in Chemnitz. Dabei findet auch ein Projekt der Heim gGmbH Erwähnung.
16.05.2011, politik.offen (Newsletter MdL Hanka Kliese, SPD)
EINWEIHUNG DER NESTSCHAUKEL IM FRÜHFÖRDERZENTRUM CHEMNITZ
Das Mitglied des Sächsischen Landtages, Hanka Kliese, berichtet in ihrem Newsletter über den erfolgreichen Abschluss der von ihr initiierten Spendenaktion zu Gunsten der Errichtung einer Nestschaukel auf dem Gelände des Interdisziplinären Frühförderzentrums.

08.05.2011, BLICK (Ausgabe Chemnitz)
FRÜHSTARTER FEIERN EIN WIEDERSEHEN
Beim 6. Frühchentreffen der Klinikum Chemnitz gGmbH, an dem knapp 150 Besucher teilnahmen, waren auch die Ambulante Kinderkrankenpflege der 1. Sozialstation sowie das Interdisziplinäre Frühförderzentrum der Heim gemeinnützigen GmbH vertreten.

20.04.2011, Wochenspiegel (Ausgabe Chemnitz)
LAUFEN, WENN´S DÄMMERT
Auf der Titelseite wird neben Informationen zum 4. Chemnitz-Marthon auch das Spendenziel der Veranstaltung vorgestellt. So soll das Interdisziplinäre Frühföderzentrum die Möglichkeit erhalten, mit Hilfe des Spendenerlöses ein Therapiepony für die Abteilung "Tiergestützte Förderung" erwerben zu können.
12.04.2011, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
EIN GROSSEREIGNIS FÜR DIE STADT
Die Tageszeitung informiert über die 4. Auflage des Chemnitz-Marathon, der zugleich Sachsens größter Spendenlauf ist. Dessen Erlös geht in diesem Jahr an die Heim gemeinnützige GmbH.
[vollständigen Artikel anzeigen]

31.03.2011, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
DIE RÜCKKEHR IN DEN ALLTAG IST OFT EIN SCHWERER SCHRITT
Carola Richter, Leiterin des Ambulant Psychitrischen Pflegedienstes, berichtet über die kleinen und großen Erfolge ihrer Tätigkeit.
[vollständigen Artikel anzeigen]

15.03.2011, Freie Presse (Ausgabe Chemnitz)
HEIM-GESELLSCHAFT ERÖFFNET AUSSENSTELLE IN LIMBACH-OBERFROHNA
Die Inbetriebnahme des neuen Beratungsbüros in der Moritzstraße 15 steht im medialen Interesse.
[vollständigen Artikel anzeigen]

09.03.2011, Chemnitzer Morgenpost 
TOM, DER LETZTE ZIVI VOM ALTENHEIM GLÖSA
MoPo-Redakteur Eric Hofmann stellt in seinem Artikel Heim gGmbH-Zivi Tom Kühnel vor. Durch das Aussetzen der allgemeinen Wehrpflicht gehört auch der Zivildienst bald der Vergangenheit an.
[vollständigen Artikel anzeigen]

Ausgabe 01-02/2011, Wirtschaft in Südwestsachsen (IHK)
VERSTEIGERUNG
Aus den Händen von Gabriele Hecker, Geschäftsführerin Bildung der IHK Chemnitz, kann Einrichtungsleiter Sebastian Schmidt eine Spende für das Interdisziplinäre Frühförderzentrum entgegen nehmen. Diese resultiert aus dem Erlös einer Versteigerung von Blumensträußen, die angehende Floristinnen anlässlich einer Zwischenprüfung gestaltet hatten.
[vollständigen Artikel anzeigen]

Ausgabe 26/2010, CAR€ Invest
LEBENSBEGLEITENDE ANGEBOTE SCHAFFEN
Drei Fragen an ... Geschäftsführer Karl Friedrich Schmerer. Der Geschäftsführer der Heim gGmbH gibt Antworten auf Fragen zu den Themen Versorgungsnetzwerk und dessen Ausbau, Senioren und Behindertenbetreuung sowie Personalmangel.
[vollständigen Artikel anzeigen]

Ansprechpartner

Christophe Holzapfel

Assistent Geschäftsführung

Tel: (0371) 471 00-0
Fax: (0371) 471 00-50

E-Mail: kontaktieren

Anschrift


Lichtenauer Weg 1
09114 Chemnitz

Anfahrt