Menü
Nach rund einjährigem Bestand stellt das Clearinghaus der Heim gGmbH seinen Betrieb zum 31.12.2016 ein. Grund dafür ist, dass die Zahl der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge in den letzten Monaten so stark gesunken ist, dass zukünftig in der Stadt Chemnitz nur noch eine derartige Einrichtung notwendig ist. "Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben hier im letzten Jahr Enormes geleistet. Ich möchte mich bei allen sehr herzlich bedanken", sagt Geschäftsführer Karl Friedrich Schmerer. Zukünftig wird in einem Teil des Gebäudes eine Jugendwohngruppe mit acht Plätzen betrieben. Über weitere Nutzungsvarianten ist man mit der Kommune im Gespräch.

IMPULS - Aktuelle Ausgabe

IMPULS Ausgabe I/2018
Das Firmenjournal der Heim gemeinnützigen GmbH Chemnitz.

Facebook